Geschichte des Zwingers

Meine Hundeliebe wurde mir vermutlich schon in die Wiege gelegt – ebenso wie der Wunsch nach einem Schäferhund, auf den ich allerdings noch warten sollte.

 Mit sieben Jahren bekam ich dann endlich meinen ersten Hund: die kleine Mischlingsdame Tina – ein Glück für mich, da eine Nachbarin sie nicht haben wollte. Im Alter von 13 Jahren wurde mein Drang nach einem größeren Hund immer intensiver. In den Ferien übte ich daher alle möglichen Jobs aus, um genügend Geld für meinen Wunsch zu bekommen. Nebenbei testete ich meine Eltern immer wieder, ob ich mir einen Hund kaufen könnte. Meinen Vati hatte ich schnell auf meiner Seite. Meine Mutti jedoch erst, als ich mich für einen Dalmatiner entschieden hatte. 1981, nach meiner Jugendweihe, war es schließlich soweit: "Golf von Sankt Afra" zog bei uns ein und der Hundesport begann: Ausstellungen, Prüfung, ZTP etc.

1985 lernte ich meinen Mann kennen, der mein Hobby seitdem voll unterstützt. Als 1986 dann unser Sohn geboren wurde, wurde es  ruhiger  um mein Hobby. Golf war nur noch Familienhund bis 1991 und wir blieben vorerst hundelos. Erst zwei Jahre später sollte mein Sohn der maßgebliche Punkt sein, der in uns wieder den Wunsch nach einem Hund weckte -  und zwar dieses Mal nach einem Schäferhund.

Da es dringend war, wir bei unzähligen Züchtern waren und er nicht warten konnte, kam 1993 eben Asta zu uns: reinrassig, aber ohne Papiere. Nun fing es richtig an – das Hobby ließ uns nicht mehr los. Asta wurde 14 Jahre alt und zur guten Seele auf dem Grundstück. Sie lenkte auch all unsere Neuankömmlinge.

1996 zog dann endlich unser Erster ein: " Barry von der Felsenschlucht". Mit ihm absolvierte ich alle Prüfungen von SchH1-3, IP1-3 und FH1 sowie zahlreiche Ausstellungen und Pokalkämpfe. Leider starb er mit nur 7 1/2 Jahren an einem Krebsleiden.

2006 kam " Ron von der Felsenschlucht" zu uns, den ich auch bis zur SchH3 und IP3 sowie auf zahlreiche Ausstellungen führte.

Durch den jahrelangen engen Kontakt zu dem Züchter, kam es 2007 dazu, dass "Urmel von der Felsenschlucht" zu uns kam. Somit wurde zugleich der Grundstein für meinen Zwinger gelegt, den ich 2009 auch geschützt habe.

Am 3. April 2012, wurde der erste Wurf – der A-Wurf vom Loholz – geboren: sieben kleine Zwerge, die gerade ausgezogen sind, um die Welt zu erkunden.

 

free joomla template